ostdeutsche Weihnacht

 

vom Buchrücken:

Ostdeutsche Weihnacht - das ist ein Ausflug in die vergangene,
aber vielen Menschen immer noch allgegenwärtige Heimat dort,
wo Preußen sich einst über Jahrhunderte gen Osten ausbreitete
und eine eigene Kultur und Tradition entwickelte.
Natürlich betraf das in besonderem Maße auch den Höhepunkt des Jahreslaufs,
die Weihnachtszeit mit ihren Träumen und Wünschen,
mit ihren Lichtern und Düften, mit der Feier der heiligen Nacht.

Knecht Ruprecht und das Christkind, Pfefferkuchen und Bratäpfel,
Hoffnungen und Heimlichkeiten - all das, was damals in Kinderherzen
tiefe Wurzeln geschlagen hat, ist heute ein Schatz bemerkenswerter Erinnerungen,
die der Autor mit dieser eindrucksvollen Auswahl vor dem Vergessen bewahren möchte.

Und doch - was war denn nun anders, was war denn so besonders an der ostdeutschen Weihnacht ??
Dem Leser sei empfohlen, die hier versammelten Verse, Lieder,
Geschickten und Erinnerungen wie Leckerbissen Stück für Stück mit Bedacht und allen Sinnen zu genießen.
Vielleicht kommt er dem Geheimnis der sotdeutschen Weihnacht auf diese Weise am besten auf die Spur.

zurück zur Übersicht